Vogelnestschaukel 2024 | zur Startseitebanner-kinder-rennen-ueber-wiese | zur StartseiteGurkenernte im Kindergarten | zur StartseiteKindergartenernte 2024 | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

UNSER PÄDAGOGISCHES KONZEPT

Willkommen beim Kindergarten der Friedrich-Linnemann-Stiftung – Ihrem Familienzentrum und Kindergarten in Extertal. 

Unser pädagogisches Konzept zeichnet sich durch kontinuierliche Weiterentwicklung und Anpassung aus. Es orientiert sich an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Vorgaben des nordrhein-westfälischen Kinderbildungsgesetzes sowie des NRW-Erziehungs- und Bildungsplans.


Eine familiäre Atmosphäre voller Geborgenheit 

Wir sind überzeugt: Bildung entsteht nur in einer warmen und vertrauensvollen Umgebung. Bei uns steht die familiäre Atmosphäre im Mittelpunkt, denn wir wissen, dass eine liebevolle Bindung die Basis für ganzheitliche Bildung bildet.


Kreativität, Phantasie und Bewegung im Fokus 

Wir fördern die kreative Entfaltung, Phantasie und Bewegungsfreude der Kinder auf vielfältige Weise. Bei uns steht das ganzheitliche Lernen mit allen Sinnen im Vordergrund. Dabei werden spielerisch Wahrnehmungserziehung und experimentelles Lernen miteinander kombiniert – für eine umfassende Bildungserfahrung.


Der situationsorientierte Ansatz - Kompetenzen aus Erfahrungen entwickeln 

Unser pädagogisches Konzept basiert auf dem situationsorientierten Ansatz, der die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Kinder berücksichtigt. Wir nehmen die aktuellen Themen und Erfahrungen der Kinder ernst und nutzen sie als Anknüpfungspunkte für Lerngelegenheiten im Alltag. Dadurch können die Kinder ihre Erlebnisse und Erfahrungen besser verstehen und verarbeiten, während sie emotionale und soziale Kompetenzen entwickeln.


Projektarbeit 

Wir erforschen die Welt. Bei uns geben die Kinder selbst Impulse für Themen und Projekte, die wir gemeinsam mit ihnen planen und umsetzen. Dabei fließen auch Rückmeldungen der Eltern sowie aktuelle Anlässe mit ein. Jedes Kind hat die Möglichkeit, entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten einzusteigen. Spannend wird es, wenn wir Experten einladen, die den Kindern ihre Welt praktisch erklären können – sei es die Imkerei, die Feuerwehr oder der Zoo.

 

So bringen wir echtes Leben in unseren Kindergarten und machen passende Ausflüge im Rahmen der Projekte. Partizipation – Mitbestimmung und Grenzen Bei uns haben die Kinder die Möglichkeit, sich auszuprobieren, mitzubestimmen und einzubringen. Wir schaffen einen Lebens-, Erfahrungs- und Bildungsraum, in dem ihre Interessen und Meinungen zählen. Dabei lernen die Kinder, dass es Bereiche gibt, in denen sie mitbestimmen können, aber auch Regeln und Grenzen, die nicht verhandelbar sind. So üben wir Demokratie im Kleinen, beispielsweise durch Kinderkonferenzen, Abstimmungen zu bestimmten Themen und die Mitgestaltung des Tages- und Wochenplans.


Spielen ist Bildung – Toben, Rennen, Klettern, Tanzen - Bei uns ist das freie Spiel ein wichtiger Teil der Bildung. 

Wenn Kinder in verschiedene Rollen schlüpfen, entwickeln sie verschiedene Denkweisen und Strategien und lernen dabei spielerisch soziales Verhalten. Wir geben den Kindern den Raum, selbst zu entscheiden, wo, mit wem und was sie spielen möchten – sei es im Garten, auf dem Bobbycar, im Spielhäuschen oder am Tisch. Dabei ist (fast) alles erlaubt, um ihre Vorstellungskraft, Kreativität und Fantasie zu fördern.


Ihr Kind ist bei uns in besten Händen – entdecken Sie mit uns die wunderbare Welt der Bildung und Entwicklung.